Homophobie hat in unserer Gesellschaft keinen Platz

Der katholische Bischof Laun hat auf der Internetseite www.kath.net Homosexuelle als „gestörte Männer und Frauen“ mit „anatomischer Missbildung“ bezeichnet. Solch homophobe und menschenverachtende Äußerungen stimmen mich fassungslos und dürfen nicht ungeahndet bleiben. Mit meinen Kollegen Karl-Heinz Brunner und Johannes Kahrs sowie dem stellvertretenden Landesvorsitzenden von SPDqueer in Berlin Christopher Jäschke habe ich Strafanzeige gegen Bischof Laun und die Betreiber der Internetseite bei der Staatsanwaltschaft in Berlin gestellt.

Was ist Ihre Meinung? Haben Sie Fragen? Schreiben Sie mir hier!

Mehr zu  Allgemein

Zurück zur  Beitragsübersicht