Freiheit und Vielfalt in Kunst und Kultur!

Der Ausschuss für Kultur und Medien bekommt in der breiten Öffentlichkeit in der Regel nur wenig Aufmerksamkeit. Dabei wird dort enorm wichtige Arbeit geleistet. Der Ausschuss ist unter anderem parlamentarischer Ansprechpartner unserer Partner im Ausland für den Bereich Kultur und Medien und spielt eine wichtige Rolle für die Erinnerungskultur der NS-Verbrechen.

Eine Partei, in der führende Köpfe eine "erinnerungspolitische Wende um 180 Grad" fordern und das Holocaustmahnmal "ein Denkmal der Schande" nennen, darf diesen so wichtigen Ausschuss nicht leiten!

Daher habe ich einen offenen Brief von Künstler*innen unterzeichnet, die genau das verhindern wollen. Unterschreiben auch Sie und unterstützen Sie die Forderung nach Freiheit und Vielfalt in Kunst und Kultur!

Mehr zu  Allgemein

Zurück zur Beitragsübersicht