Wahl zur Kreisvorsitzenden der SPD Berlin-Mitte

Am 21. und 22. April kamen die 130 Delegierten der einzelnen Abteilungen der SPD Berlin-Mitte zusammen, um unter anderem einen neuen Kreisvorstand zu wählen. Ich freue mich sehr, dass die Genoss*innen mir das Vertrauen ausgesprochen haben, den über 3.000 Mitgliedern in unserem Bezirk in den kommenden zwei Jahren vorzustehen. Der Kreis Berlin-Mitte ist damit nicht nur der größte Kreisverband innerhalb der Berliner SPD, sondern auch der spannendste.

Viele gesellschaftliche Entwicklungen zeigen sich in unseren Kiezen früh und bieten so die Chance, neue Lösungsansätze zu finden und auszuprobieren. Die SPD Berlin-Mitte hat zu vielen wichtigen Themen etwas zu sagen: Arbeitsmarkt, sozialer Zusammenhalt, Migration, Vielfalt, Digitalisierung, Kultur, Wohnen, Verkehr, Sicherheit und vieles, vieles mehr.

Ganz besonders freue ich mich, dass ich in den kommenden Jahren mit einem wirklich tollen Team zusammenarbeiten darf. Janina Zittel, Mathias Schulz und Yannick Haan sind die neuen stellvertretenden Kreisvorsitzenden, Fides Paulus ist neue Schriftführerin und Jutta Koch-Unterseher wurde in ihrem Amt als Kassiererin bestätigt. Auch auf die Zusammenarbeit mit den 16 Beisitzer*innen und den Abteilungs- und AG-Vertreter*innen freue ich mich sehr!

Die SPD steht vor großen Herausforderungen. Wir wollen die rot-rot-grüne Berliner Koalition zu einem Erfolg machen und stehen in der Verantwortung, die vielen guten Vereinbarungen im Koalitionsvertrag von SPD und CDU/CSU zügig umzusetzen. Gleichzeitig müssen wir uns als Partei erneuern – dabei wird es nicht zuletzt auf jede einzelne Abteilung und jeden einzelnen Kreis ankommen. Gemeinsam mit den vielen engagierten Genoss*innen in Mitte möchte ich als Kreis Berlin-Mitte einen Beitrag dazu leisten.

V.l.n.r.: Mathias Schulz, Yannick Haan, Janina Zittel, Fides Paulus, Jutta Koch-Unterseher

Mehr zu  Wahlkreis

Zurück zur Beitragsübersicht