Orientierungsdebatte zu Organspende

Im Deutschen Bundestag wurde ausführlich über Organspenden diskutiert. Es ging darum, wie wir die Zahl der Organspenden erhöhen können. Denn Organe spenden heißt Leben schenken.

Ich selbst bin aus Überzeugung Organspenderin, habe meinen Organspende-Ausweis immer bei mir und meine Bereitschaft zur Organspende beim Notar hinterlegt.

Bei der sogenannten Orientierungsdebatte ging es noch nicht um konkrete Anträge oder Gesetzentwürfe. Zunächst wurden fraktionsübergreifend verschiedene Möglichkeiten diskutiert. Einige befürworteten eine Widerspruchslösung, andere eine Entscheidungslösung, wieder andere wollen die Rechtslage nicht verändern.

Ich habe die Debatte im Bundestag und in der Öffentlichkeit genutzt, um mir eine Meinung zu bilden, die Argumente abzuwägen und zu überlegen, welche Lösung die beste ist, um mehr Organspenden zu ermöglichen.

Entschieden bin ich jedoch immer noch nicht. Deswegen müssen wir die Debatte genauso weiterführen wie bisher: öffentlich, sachlich, kontrovers.

Mehr zu  Bundestag

Zurück zur Beitragsübersicht