100 Jahre Frauenwahlrecht

Heute vor 100 Jahren konnten Frauen in Deutschland zum ersten Mal ihre Stimme auf dem Wahlzettel abgeben - und fortan auch als Abgeordnete im Parlament mit starker Stimme für ihre Rechte eintreten. In Anlehnung an die erste Sitzung der Weimarer Nationalversammlung, an der viele der gewählten Frauen weiß gekleidet waren, haben sich viele meiner meiner SPD-Kolleginnen und ich uns bei der Gedenkstunde im Deutschen Bundestag ebenfalls in Weiß gekleidet.

Damals wie heute gilt: Wir werden nicht aufhören, unsere Stimme zu erheben, bis echte Gleichberechtigung von Frauen und Männern in allen Bereichen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft durchgesetzt ist!

Die Einführung des Frauenwahlrechts war ein Meilenstein auf dem Weg zur vollständigen Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Auf diesem Weg sind wir noch nicht am Ziel. Der Frauenanteil im Deutschen Bundestag ist so niedrig wie seit 20 Jahren nicht mehr. Deshalb müssen wir den nächsten Schritt gehen: Ein Paritätsgesetz für mehr Frauen im Parlament. Dafür setze ich mich ein.

Mehr zu  Bundestag

Zurück zur Beitragsübersicht