Osterappell zur Seenotrettung

Solidarität und Humanität - dafür stehen wir, dafür steht Europa. Eigentlich. Denn an den Küsten Europas zerschellen diese Werte. Täglich sterben Menschen bei dem Versuch, über das Mittelmeer zu uns zu kommen.

Für sie war Europa mit seinen Werten ein Ort der Sehnsucht, ein Versprechen auf ein besseres Leben. Für sie blieb dieses Versprechen nicht nur unerfüllt, es endete sogar tödlich.

Es ist beschämend, wie Europa mit Flüchtlingen auf dem Mittelmeer umgeht. Das Sterben vor den Toren Europas muss endlich ein Ende haben.

Wir brauchen ein dauerhaftes System, um in Seenot geratene Flüchtlinge aufzunehmen und solidarisch zu verteilen. Es muss Schluss sein mit ad-hoc-Maßnahmen.  Wenn nicht alle EU-Staaten mitmachen wollen, muss eine Koalition der Willigen vorangehen. Dabei darf Deutschland nicht länger warten, sondern muss aktiv werden und handeln.

Das fordern über 200 Abgeordnete aller Fraktionen (außer der AfD) in einem Osterappell an die Bundesregierung. Auch ich habe den Appell unterschrieben.

Denn nicht nur die EU steht für Solidarität und Humanität. Das sind auch zentrale christliche Werte. Das Osterfest bietet Anlass, um uns hierauf zu besinnen und das Versprechen auf diese Werte einzulösen.

Mehr zu  Allgemein

Zurück zur Beitragsübersicht