Blaulichtkonferenz

“Wie ändern sich die Anforderungen an Katastrophenschutz und Bevölkerungshilfe des Bundes durch den Klimawandel?“ Diese Frage stand im Mittelpunkt der diesjährigen Blaulichtkonferenz der SPD-Bundestagsfraktion. Über 200 Teilnehmer*innen von Hilfsorganisationen, Feuerwehren, der Polizei und dem THW aus ganz Deutschland haben wir nach Berlin eingeladen, um diese Frage mit ihnen zu diskutieren.

Wir wollen die Vertreter*innen der Hilfsorganisationen, die Fachleute und die Praktiker*innen vor Ort, in einem offenen Dialog an der Erarbeitung unserer Konzepte beteiligen. Denn Starkniederschläge, Unwetter, Hitze und Dürre – die Folgen des Klimawandels und die wachsende Verwundbarkeit unserer modernen Gesellschaft - sind wichtige Zukunftsthemen. Sie stellen den Bevölkerungsschutz und die Katastrophenhilfe der Bundesrepublik Deutschland vor neue Herausforderungen.

Und natürlich wollten wir auch "Danke" sagen. Die ehrenamtlichen Engagierten und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen bei Hilfsorganisationen, Feuerwehren, der Polizei und dem THW leisten eine großartige Arbeit. Ihr Engagement ist in unserer Gesellschaft unverzichtbar.

Mehr zu  Bundestag

Zurück zur Beitragsübersicht